Info Coronavirus

Update vom 20.10.2020

In Büro- und Verwaltungsgebäuden haben Beschäftigte und Besucher, sofern sie sich nicht an einem festen Platz aufhalten und der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, eine Maske zu tragen.

Update vom 25.06.2020

Das Tragen der Mund-Nase-Schutzmaske ist für Fahrgäste verpflichtend bei der Nutzung des ÖPNV (Ausnahme: Kinder unter 6 Jahren). Busfahrer haben zum Schutz der Fahrgäste die Folie vor dem Fahrerarbeitsplatz (an den Haltepunkten) zu befestigen. Wer ohne oder mit zurückgezogener Folie fährt, muss während der gesamten Zeit eine Mund-Nase-Schutzmaske tragen.

Update vom 07.05.2020

Ab Montag den 11. Mai wird der Fahrscheinverkauf in den Bussen der RVS wieder aufgenommen. Der Zustieg findet dann nur noch über die vordere Tür statt.

Wir weisen darauf hin, dass eine strikte Maskentragepflicht auch für Kinder ab sechs Jahren besteht. Fahrgäste ohne entsprechenden Schutz wird die Mitfahrt verweigert. Zudem bitten wir Sie darum geordnet den Bus zu betreten und auf den Mindestabstand zu achten.

Meldung vom 23.04.2020

Helfen Sie mit, die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Ab Montag, 27.04.2020 keine Beförderung ohne Mund-Nasen-Schutz. Dieser darf auch selbstgenäht sein.

Helfen Sie mit: Besonders während des Berufs- und Schülerverkehrs können die Fahrzeuge voller sein. Fahren Sie früher oder später, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben. Halten Sie sich bitte an die allgemeinen Hygienehinweise. Husten oder Niesen Sie in die Ellenbeuge! Auch wenn Sie ein Mund-Nasen-Schutz tragen! Wenden Sie sich beim Husten und Niesen von anderen Personen ab. Berühren Sie so wenig wie möglich im/am Bus bzw. in der Bahn oder tragen Sie Handschuhe. Halten Sie die Hände möglichst von Ihrem Gesicht fern. Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände mit Wasser und Seife (mindestens 20 Sekunden).

Zurück